Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen für Internetbestellungen

§ 1 Widerrufsbelehrung
§ 2 Preise
§ 3 Lieferung und Kosten
§ 4 Zahlung
§ 5 Eigentumsvorbehalt

§ 1 WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht
Der Käufer hat das Recht, seine auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von 2 Wochen zu widerrufen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist in Textform oder durch Rücksendung der Ware zu erklären. Die Frist beginnt frühestens am Tag, an dem der Käufer die Ware und die Widerrufsbelehrung erhalten hat. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an:

StickWiese
Cornelia Gmeiner
Heroldsberger Str. 18a
90562 Kalchreuth
Deutschland
email:cornelia.gmeiner@stickwiese.com

Zugeschnittene Ware, wie z.B. Stoffe oder Bänder, sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Ausserdem ist versiegelte Ware (zum Beispiel: Kreuzstich Design-Vorlagen, Leaflets und ähnliches), dessen Siegel beschädigt ist, aus Urheberrechtsgründen vom Widerrufsrecht ausgeschlossen

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Käufer die Ware ganz oder teilweise nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er dem Verkäufer insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Laden möglich gewesen wäre - oder die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware zurückzuführen ist.

Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40,00 € nicht übersteigt oder der Käufer bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Zahlung oder eine vereinbarte Teilleistung erbracht hat. Unfreie Sendungen werden aus Kostengründen hierbei nicht angenommen. In allen anderen Fällen ist die Rücksendung für den Käufer kostenfrei.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen muss der Käufer innerhalb von 30 Tagen nach Absendung der Widerrufserklärung erfüllen.

§ 2 PREISE
1. Die angebotenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer
2. Sofern im Online-Angebot des Verkäufers nicht ausdrücklich etwas anderes erwähnt ist, beziehen sich die Preise auf die jeweils abgebildeten Artikel gemäß Beschreibung, nicht jedoch auf Inhalt, Zubehör oder Dekoration.

§ 3 LIEFERUNG UND KOSTEN
1. Für Ihre Bestellung werden Versandkosten fällig. Für Sendungen innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal €3,50 (inklusive MWSt.).

Ab einem Bestellwert von €50,00 übernehme ich für Sie die Versandkosten für Sendungen innerhalb Deutschlands!

Für Sendungen ausserhalb Deutschlands kann die Versandpauschale von den genannten Werten abweichen.

Für unversicherte Sendungen übernehmen wir keine Haftung bei Verlust oder Beschädigung.

2. Teillieferungen bleiben vorbehalten. Durch Teillieferungen entstehende höhere Kosten trägt der Verkäufer.

3. Der Käufer trägt die Kosten der Versendung ab dem Ort der Niederlassung des Verkäufers, es sei denn, Sie überschreiten ein angemessenes Verhältnis zum Wert des Liefergegenstandes.

Erfüllungsort ist 90562 Kalchreuth

§ 4 ZAHLUNG
1. Die Lieferung erfolgt per Vorkasse.
2. Sofern die Lieferung auf Rechnung erfolgt, sind diese innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungslegung ohne Abzug fällig und zahlbar.
3. Im Falle des Zahlungsverzuges ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz (§ 247 BGB) zu verlangen. Dem Käufer ist der Nachweis gestattet, dass der Schaden nicht höher als 5% Prozentpunkte über dem Basiszinssatz ( § 247 BGB) ist. Dem Verkäufer ist der Nachweis gestattet, dass ein höherer Schaden entstanden ist.

§ 5 EIGENTUMSVORBEHALT
Der Liefergegenstand bleibt Eigentum des Verkäufers bis zur Erfüllung sämtlicher ihm gegen den Käufer aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer bestehenden Ansprüche.Bei Pflichtverletzungen des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist der Verkäufer, nach erfolglosem Ablauf einer dem Käufer gesetzten angemessenen Frist zur Leistung, zum Rücktritt vom Vertrag und zum Herausverlangen des Liefergegenstandes berechtigt.